Die Taufe

Mit der Taufe wird ein Mensch in die Gemeinschaft mit Gott und zugleich in die christliche Kirche aufgenommen. Die meisten Menschen werden von ihren Eltern bereits als Kleinkinder zur Taufe gebracht. Die Taufe ist aber auch im Jugend- oder Erwachsenenalter möglich. In jedem Falle ist die Taufe ein besonderes Geschenk Gottes an uns Menschen, in dem er uns verspricht, uns in unserem ganzen Leben mit seiner Liebe zu begleiten.

Die Taufe feiern wir in unserer Gemeinde üblicherweise in einem unserer Gottesdienste am Sonntag. Auf besonderen Wunsch sind aber auch Taufgottesdienste an einem anderen Tag möglich.

Foto: Pexels.com

Wichtiges zur Taufe

Paten
Bei der Taufe von Kindern bedarf es ebenso zweier Paten, die einer christlichen Kirche angehören müssen. Notfalls reicht aber auch ein Pate. Die Paten sollen – stellvertretend für die Gemeinde – ihr Patenkind beim Hineinwachsen in den christlichen Glauben begleiten und dabei den Eltern zugleich hilfreich zur Seite stehen.
Sind die Paten nicht Mitglied unserer Kirchgemeinde, benötigen sie eine Kirchenmitgliedschaftsbescheinigung bzw. Patenbescheinigung ihrer Heimatgemeinde. Diese können sie dort im Pfarramt beantragen.
Die Paten erhalten bei der Taufe eine Patenurkunde und ein kleines Info-Heft über das Patenamt.
Freude oder Verwandte, die selbst keine Kirchenmitglieder sind, können Sie gern als Taufzeugen benennen. Auch sie können bei der Taufe mit vorn dabei sein, sie sprechen aber i.d.R. nicht das christliche Patenversprechen mit. Hier können aber auch individuelle Lösungen gefunden werden.

Taufspruch
Bei der Taufe erhält jeder Täufling einen Taufspruch aus der Bibel. Dieser soll ihn auf seinem weitern Weg begleiten und Stärkung und Hilfe sein. Sie können gern selbst einen Taufspruch aussuchen (z.B. bei taufspruch.de) oder auch einen vom Pfarrer aussuchen lassen.

Taufkerze
Die Getauften erhalten auch eine Taufkerze. Oft gestalten Paten, Freude oder auch die Eltern selbst eine Taufkerze mit Taufdatum und dem Namen des Kindes. Wenn Sie keine selbst gestalten möchten, können Sie aber auch eine von der Kirchgemeinde erhalten.

Foto von Jürgen Schmidtlein pixabay.com

Anmeldung
Für die Anmeldung der Taufe vereinbaren Sie am besten zunächst mit Pfarrer Piehler einen Termin für die Taufe. Dann füllen Sie das Anmeldeformular (soweit möglich) aus und geben es im Pfarramt ab oder schicken es per Post. Ca. ein bis drei Wochen vor der Taufe findet das Taufgespräch statt. Pfarrer Piehler bespricht mit den Eltern (und ggf. auch den Paten) die Bedeutung und den Ablauf der Taufe.

Download Anmeldeformular für Taufen

Taufe als Jugendlicher und Erwachsener
Manche finden erst als Jugendliche oder Erwachsene zum christlichen Glauben und möchten sich gern taufen lassen. Auch dies ist kein Problem. Bei jüngeren Jugendlichen findet die Taufe i.d.R. während der Konfirmandenzeit bzw. zur Konfirmation statt. Ältere Jugendliche und Erwachsene können sich taufen lassen, wenn Sie zuvor einen Glaubenskurs besucht haben. Dieser findet in unserer Gemeinde i.d.R. einmal im Jahr im Herbst statt. Es gibt aber auch noch zahlreiche andere Glaubens- und Taufkurse in vielen Leipziger Gemeinden.