Die Konfirmation

Mit der Konfirmation bestätigen Jugendliche, was ihre Eltern und Paten bei der Taufe stellvertretend für sie getan haben: Sie versprechen, den angefangenen Weg im Glauben nun selbständig fortsetzen zu wollen. Dazu erhalten sie den Konfirmationssegen für ihren weiteren Lebensweg.

Mit der Konfirmation werden die Jugendlichen aber auch mündige Gemeindeglieder. Sie können nun selbst ein Patenamt übernehmen und in wichtigen Fragen unserer Gemeinde mitbestimmen.

Voraussetzung für die Konfirmation ist i.d.R. die Teilnahme am Konfirmandenunterricht. Jugendliche, die noch nicht getauft sind, werden dann im Laufe der Konfirmandenzeit getauft oder auch im Konfirmationsgottesdienst.