Kein 3G mehr bei Gottesdiensten

Aufgrund der ab 4.3. geltenden sächsischen Corona-Schutzverordnung wird der Zugang zu Gottesdiensten erleichtert: Die 3G-Regelung entfällt, ebenso auch die Pflicht zur Erfassung der Kontaktdaten. Zudem können wieder Chöre und Bläsergruppen in der Kirche musizieren. Weiterhin verpflichtend bleibt das Tragen einer FFP-2-Maske im Gottesdienst, sofern in diesem gesungen wird (ansonsten OP-Maske). Bei reinen Konzerten allerdings bleibt vorerst die 3G-Regelung (Nachweis über Impfung, Genesenstatus oder negativem Test) bestehen.

Wir freuen uns über diese Erleichterungen und bitten alle Besucher aber auch weiterhin zur Vorsicht und Einhaltung der geltenden Hygiene-Vorschriften.