Gedanken zum 3. Advent

Weihnachtskrippen faszinieren die unterschiedlichsten Menschen in der ganzen Welt, wie die Krippenausstellung in der Dewitzer Kirche vergangenes Jahr zeigte. Die diesjährige Ausstellung wird viele unterschiedliche Menschen anlocken. Und die Weihnachtskrippe selbst? Sie zeigt, wie Jesus ganz unterschiedliche Menschen an einem Ort zusammenführt.Möge der Tatsache, dass Jesus Geburt (und manchmal sogar die Darstellung davon) Menschen unterschiedlichster Art friedlich zusammenführt, auch und gerade in diesem Jahr unser Denken und Handeln leiten!Einen gesegneten 3. Advent!

Text: Norbert Rentsch
Foto: Weihnachtskrippe aus Südamerika, Ausstellung in Dewitz 2020