Für ein Regenbogen-buntes Taucha!

Die Störungen des Christopher Street Day* in Taucha am 22.8.2021 durch Personen aus der rechtsextremen Szene empören uns sehr. Die Grundlage unseres Glaubens ist die Liebe Gottes, die sich in Jesus Christus allen Menschen gezeigt hat. Diese Liebe soll im Miteinander der Menschen sichtbar werden und äußert sich unter anderem in Respekt und Achtung voreinander. Deshalb setzten wir als Christinnen und Christen uns ein für ein Zusammenleben, in dem sich alle selbstbestimmt und diskriminierungsfrei entfalten können, unabhängig von der sexuellen Orientierung und Identität.

Der Kirchenvorstand

*Zur Erläuterung: Der Christopher Street Day ist ein Fest-, Gedenk- und Demonstrationstag von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender-Personen. An diesem Tag wird für die Rechte dieser Gruppen sowie gegen Diskriminierung und Ausgrenzung demonstriert. Die Regenbogen-Fahne gilt als Zeichen für Toleranz und Akzeptanz der Vielfalt von Lebensformen und der Hoffnung und der Sehnsucht. Sie ist ein weltweit etabliertes Symbol der Lesben- und Schwulenbewegung.