logo
Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde

St. Moritz Taucha
 
 
 

Abschluss der Sanierungsarbeiten an Tauchaer Kirche

Dachsanierung

Die Tauchaer Kirche strahlt wieder im neuen Glanz! Der Dachstuhl inklusive des Ringankers und der Deckenbalken sind wieder intakt. Erhebliche Schäden hatten das gesamte Bauwerk bedroht, was man an Rissen im Mauerwerk schon sehen konnte.

Nach anderthalb Jahren Bauzeit konnten die Arbeiten nun erfolgreich abgeschlossen werden.

Zwischenzeitlich gab es einen Baustopp, weil festgestellt wurde, dass der Dachstuhl zu DDR-Zeiten mit einem hochgiftigen Holzschutzmittel behandelt worden war. Dekontaminierung und Sicherheitsvorkehrungen und daraus resultierende längere Bauzeit und Gerüststandszeiten erhöhten die Baukosten beträchtlich. Erschwerend kam die Vakanzzeit der Tauchaer Kirchgemeinde hinzu.

Nun sind wir sehr froh, dass es geschafft ist. Dies ist vor allem der großartigen Leistung der Gewerke zu verdanken, aber natürlich auch dem guten Zusammenspiel der Fördermittelgeber – dem Bund, dem Landesamt für Denkmalschutz, der Evangelischen Landeskirche und der Kirchgemeinde. Insgesamt betrug die Baukosten gut 560.000 €. Mehr als 10000 € kamen aus privaten Spenden, so wurde beispielsweise ein Sponsoren-Essen organisiert.

SanierungabschkussDer feierliche Abschluss der Kirchendachsanierung fand am 14. April statt. Da es das Wetter an diesem Tag nicht ganz so gut mit uns meinte, wurde die Veranstaltung kurzerhand von der Straße – um einen Blick von außen auf den neuen Schiefer zu werfen – nach oben – direkt in den Dachstuhl – verlegt. Der Posaunenchor der Kirchgemeinde umrahmte die Veranstaltung musikalisch.

Bernd Klauer, der Vorsitzender des Kirchenvorstands Taucha-Dewitz-Sehlis und unermüdlicher Begleiter des Gesamtprojekts gab in seinen einleitenden Worten einen Einblick in das zurückliegende Baugeschehen und bedankte sich bei allen beteiligten Gewerken, den Spendern und Fördermittelgebern.

Der Bundestagsabgeordnete Marian Wendt betonte in seinem Grußwort die Wichtigkeit der Kirche als Mittelpunkt und Ort des Zusammentreffens sowie als Wahrzeichen von Taucha. Bürgermeister Tobias Meier regte an, zum Abschluss aller Baumaßnahmen in Tauchas Innenstadt – zur Zeit wird noch am Gymnasium, am Pfarramt und am Seidemannhaus gearbeitet – ein Straßenfest zu veranstalten. Das nehmen wir gern auf!

Posaunenchor


 

Presse:

© Leipziger Volkszeitung
vom 09.05.2019:

Dachsanierung

 

 

 
Home / Links / Impressum / Kontakt